Auf der Leinwand im Mai 2017: Piraten, Aliens, Rassisten und andere Monstrositäten

FILM & MEHR – Kino News | Captain Jack Sparrow kehrt in seinem fünften Abenteuer zurück, Ridley Scott kann endlich beweisen, dass er Neill Blomkamps „Alien 5“ zurecht auf Eis legen ließ und „Get Out“ kann sich nach seinem riesigen Erfolg in den USA endlich auch bei uns behaupten. Für alle Wiener und Wienerinnen ist aber das Filmcasino einmal mehr der Place to be, dort lädt das /slash einhalb nämlich standesgemäß zum Festival des fantastischen Films.

Weiterlesen

Nachschub fürs Heimkino: Suchtbefriedigung im Mai 2017

FILM & MEHR – Heimkino News | Ab Mai im Handel: Romantisches Hollywood-Kino der alten Schule, ein matschiges Creature-Feature im Lovecraft-Style, knallharte Comic-Unterhaltung im TV-Format und ein Blockbuster, der sowohl als Sequel als auch als Prequel funktioniert und gleichzeitig eine der größten Logiklücken der Filmgeschichte ausbügelt. Sammler von Sondereditionen dürfen sich außerdem über zahlreiche Limited Editions freuen, sollten beim Kauf allerdings auch einiges beachten.

Weiterlesen

„Get Out“: Satirischer Horror, der einen aus der Haut fahren lässt

KRITIK | Vom Stand-Up-Comedian zum Horror-Revolutionär? Jordan Peele verpackt beißende Gesellschaftskritik in Form eines originellen Horror-Thrillers und hat gleichzeitig auch noch die Lacher auf seiner Seite. Get Out ist ein intelligenter, unkonventioneller Genre-Mix, der schon jetzt zu den besten Horrorfilmen des Jahres gehört – bitterböse, hochspannend und beängstigend scharfsinnig.

Weiterlesen

Zwischen Rentner-Kino und Heist-Movie: „Abgang mit Stil“

KRITIK | Manchmal sind Filme einfach nur dazu da, um die Probleme in der Welt da draußen für eineinhalb Stunden zu vergessen; Filme, die aufmuntern und berühren, gerade so sehr, dass man den sicheren Hafen Hollywood’scher Weichspül-Comedy nie verlassen muss, Filme, die einen nie langweilen, die aber dennoch schnell vergessen sind, Filme, die allein aufgrund ihres Ensembles aber nichtsdestotrotz einen Blick wert sind – Filme wie Abgang mit Stil.

Weiterlesen

„Shin Godzilla“: Kreatives Kaiju-Kino zwischen Tradition und Evolution

KRITIK | Er hat mehr Menschen auf dem Gewissen als Schwarzenegger, Stallone und Norris zusammen, ist schon länger im Filmgeschäft als James Bond und verfügt über den markerschütterndsten Schrei seit der Erfindung des Tonfilms: Godzilla. Tōhō, die japanische Filmschmiede und Brutstätte des Kaiju-Urvaters, lässt die Riesenechse in Shin Godzilla einmal mehr auf Tokio und seine vor Ehrfurcht erstarrten Bürger los – mit altbewährter Methodik und einer Handvoll monströser Upgrades.

Weiterlesen

Eine Fortsetzung, die zeigt, wie’s geht: „Fast & Furious 8“ macht Lust auf (noch) mehr

KRITIK | F. Gary Grays Fast & Furious 8 ist größer, schneller und lauter, vor allem aber lustiger als seine direkten Vorgänger. Wenn beim achten Teil einer Action-Saga obendrein dann auch noch die Geschichte zu den stärksten Eigenschaften des Films gehört, dann kann man selbst als Sequel-Allergiker nur den Hut ziehen. Aber keine Sorge, flotte Sprüche, fette Autos und weibliche Rundungen in Großaufnahme gibt’s auch im jüngsten Ableger der testosterongesteuertsten Filmreihe seit Erfindung der Lachgaseinspritzung!

Weiterlesen

„Fast & Furious“: Eine Ära geht zu Ende

FILM & MEHR | Von der Underground-Tuning-Szene zur Rettung der Menschheit: The Fast and the Furious ist im Laufe der letzten sieben Filme nicht immer richtig abgebogen, steuert mit „The Fate of the Furious“ aber nichtsdestotrotz mit Vollgas auf das große Finale zum 20. Jubiläum zu. Die Intentionen von einst sind heute nicht mehr als die verpufften Abgase, die aus einem verchromten Doppelendrohr rauchen, ein überschüssiges Restprodukt dessen, was die Räder anno dazumal ins Rollen gebracht hat. Ein Blick in die Benzin-getränkte Glaskugel der Autogötter lässt dennoch auf ein versöhnliches Ende der Saga hoffen.

Weiterlesen

„Die Schöne und das Biest“: Charmante Quasi-Realverfilmung mit CGI-Bombast

KRITIK | Die Schöne und das Biest ist Walt Disneys jüngster „Animationsfilm“, der sich als Live Action-Adaption ausgibt – mit Erfolg. Die Neuauflage zählt schon jetzt zu den erfolgreichsten, aber auch schönsten Filmen des Jahres, lässt die ganz großen Emotionen aber dennoch vermissen. Und Emma Watson? Die verzaubert auch ganz ohne Zauberstab.

Weiterlesen

ES – eine Liebeserklärung

FILM & MEHR | „ES lässt mich nicht mehr los.“ An meiner Begeisterung über Stephen Kings Roman mit dem markanten, aus zwei Buchstaben bestehenden Titel musste irgendwann auch die weite (virtuelle) Welt teilhaben. Ungefragt. „Ich weiß nicht recht. Schaut irgendwie mehr wie ein Lausbub denn furchterregend aus …“ Meine Zweifel, man könnte auch Enttäuschung dazu sagen, über das erste veröffentlichte Bild des neuen Film-Pennywise musste ich ebenfalls umgehend kundtun. Mittlerweile zeige ich nerdige Reue, ich gestehe: Zumindest der Teaser-Trailer macht vieles richtig, hoffentlich ist das Remake (US-Kinostart: 8. September 2017) kein Fehler.

Weiterlesen