„V wie Vendetta“: Würdige Neuauflage im Blu-ray Steelbook

UNBOXING | Pünktlich zum Jahrestag der Pulververschwörung bekommt V wie Vendetta ein neues Blu-ray Steelbook spendiert – und das macht der phänomenalen Comic-Verfilmung trotz kleinem Preis alle Ehre.

vendetta-10

Vorzügliche Vorlage, vorbildliche Verfilmung

Was erst als Gedicht an die Pulververschwörung erinnern sollte, lässt Comic-Begeisterte seit V wie Vendetta zu allererst wohl an Alan Moores Meisterwerk sowie James McTeigues Leinwand-Adaption, die neben WatchmenKick-Ass und Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt zu den besten Comic-Verfilmungen überhaupt zählt, denken. Und ja, wenn ich so drüber nachdenke, glaub‘ ich sogar, die Saga von V, Evey und ihrer Revolution ist insgeheim sogar meine #1.

Sammlern bleibt der 5. November ab sofort aber auch aus einem weiteren Grund im Gedächtnis. Denn genau an diesem Tag hat Warner Bros. den Film in Frankreich nun neu im Blu-ray Steelbook aufgelegt. Wie passend. Ein absoluter Pflichtkauf für mich, zumal ich diesen phänomenalen Streifen unbedingt in einer würdigen Edition haben wollte und das Zavvi Steelbook damals leicht beschädigt erhalten und somit wieder abgegeben habe. Außerdem wollte ich mir V wie Vendetta schon damals, als der Film auf DVD erschienen ist, in einer spektakulären Sonderedition gönnen – in den USA erschien der Film u.a. als Box Set inklusive Maske -, aber irgendwie kam’s nie dazu.

Jetzt hab‘ ich aber immerhin das Steelbook aus Frankreich. Und das ist mit 12,99€ nicht nur ein echtes Schnäppchen, sondern darüber hinaus auch noch richtig gut geraten!

vendetta

Volles Vergnügen zum verlockenden Verkaufspreis

Sogenannte „Billig-Steels“ sind ja bekannt dafür, mit ihren Reizen zu geizen. Der Coverdruck wirkt oft lieblos, die Innenseiten bleiben oft leer und mit einer Prägung sollte man ohnehin nicht rechnen. Ausnahmen bestätigen aber bekanntlich die Regel – und V wie Vendetta ist glücklicherweise genau eine solche.

Der Außendruck ist in der Tat nicht mehr als „in Ordnung“, was aber wohl vor allem Sammlern auffallen dürfte, die Premium Editionen – etwa aus Asien – gewöhnt sind. Das Steelbook glänzt im richtigen Licht ganz wunderbar, zieht Fingerabdrücke im Gegensatz zu klassischen Hochglanz-Steelbooks aber nicht ganz so arg an. Das Highlight ist natürlich der geprägte Titel auf dem Frontcover, der diese Edition so besonders macht. Das ist nicht nur sehr schön anzusehen, sondern wertet für mich die ganze Edition maßgeblich auf.

vendetta-8

Vorzugsweise vollkommen

Sammler haben immer irgendwas auszusetzen, egal wie mickrig die gefundenen Kleinigkeiten auch sein mögen – so etwas wie das perfekte Steelbook gibt’s ganz einfach nicht, auch wenn man’s gerne hätte. Am besten zu jedem Film. Natürlich gilt es die Erwartungen aber auch immer dem Kaufpreis anzupassen – und hier schneidet V wie Vendetta ganz hervorragend ab.

Während sich „Ottonormal-Filmfans“ einfach über eine schöne Edition zu einem tollen Film freuen würden, wird erfahrenen Sammlern bei französischen Importen oft schon vorab Angst und Bange. Der Grund: Die Möglichkeit, einen französischen Titel auf dem Cover vorzufinden. Und das geht natürlich gar nicht! Mir persönlich ist das in der Regel herzlich egal – gerade, wenn der Unterschied von V for Vendetta zu V pour Vendetta marginal ist -, spielt in diesem Fall aber auch keine Rolle, da man sich ohnehin für den Originaltitel des Films entschieden hat (sowohl auf dem Cover als auch auf dem Spine).

Was mich stört, schon immer störte und wohl auch immer stören wird, sind die Credits auf dem Backcover – ein Problem, das auch viele sündhaft teure Steelbooks mit sich bringen. Als anspruchsvoller (viele würden auch „pingeliger“) Sammler, freut man sich stets, wenn technische Details sowie die Inhaltsangabe des Films lediglich auf Papier gedruckt werden, um die Rückseite des Steelbooks mit einem hübschen Motiv aufzupeppen. Schön und gut. Dass am unteren Rand trotzdem die „üblichen“ Credits gelistet werden, ist mir trotzdem ein Dorn im Auge, der die Ästhetik des Ganzen nun mal stört. Aber, wie gesagt, das ist Jammern auf hohem Niveau und eigentlich auch das Einzige, was mich an der Neuauflage im Steelbook stört.

Vielseitig verziert

Auch sonst bietet die kostengünstige Sonderedition eigentlich alles, was das Herz des heimischen Sammlers begehrt. Da ist einerseits die Tatsache, dass die Blu-ray den Film auch in deutscher Sprache enthält und andererseits das Design der beiden Innenseiten des Steelbooks. Beim Öffnen des Steelbook blitzt einem nämlich nicht bloß kühles Stahl entgegen, sondern V und Evey, die so auch noch ihren verdienten Platz auf bzw. in der Edition finden. Eine schöne, nicht selbstverständliche Draufgabe.

Verdammter Volltreffer!

Für Fans von V wie Vendetta, die nicht gleich ein Vermögen ausgeben wollen, um den Film in einer hübschen Edition in die Vitrine stellen zu können, ist das Steelbook aus Frankreich die perfekte Wahl. Das Re-Release haut eine Preis-leistungstechnische Punktladung hin und macht in Anbetracht des geringen Anschaffungspreises nicht nur ordentlich was her, sondern ist für alle Synchro-Freunde auch noch mit einer deutschen Tonspur ausgestattet.

Wer Lust auf ein wenig Abwechslung zwischen all den kurzweiligen Comic-Verfilmungen voller stinkreicher Playboys und muskelbepackter Sprücheklopfer hat, bekommt mit V wie Vendetta verhältnismäßig anspruchsvolle Abwechslung – mit einer Geschichte, die zwar fiktiv sein mag, letzten Endes aber dennoch zum Nachdenken anregt. Und spektakuläre Action gibt’s obendrein!

Das Steelbook ist limitiert, wird jedoch nicht exklusiv vertrieben und ist somit u.a. bei Amazon.fr oder FNAC erhältlich. Alternativ dazu gibt’s für Fans des Films und Steelbook-Sammler auch vergleichbare Editionen aus Japan sowie Großbritannien. Die spielen preislich allerdings in einer etwas anderen Liga.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s